Erlebnis Hündische Kommunikation

Anzeige. Ein 2-Tages-Seminar von Michael Stephan. Mein erstes Seminar über den Hund mit Ayla. Ich habe mich von Anfang an viel in Büchern und Blog-Beiträgen eingelesen, mich oft mit anderen Hundehaltern ausgetauscht, Hundeschulen besucht und viele Videos angeschaut um mehr über die Hundesprache zu lernen und konnte schon sehr viel mitnehmen, jedoch war all das kein Vergleich zu dem Seminar von Mensch-Hund-System mit Michael Stephan. Es ist nochmal was ganz anderes, wenn jemand da steht und mit dir, deinem Hund und anderen Hunden die Themen ,,Wer ist mein Hund? Was sagt mein Hund in der Begegnung mit Artgenossen? Was will mein Hund tatsächlich in Hundebegegnungen erreichen? Sehe ich „Sein“ und „Schein“?" individuell und ausführlich durchgeht.

Ich bin mit der Erwartung reingegangen Ayla und andere Hunde besser in Hundebegnungen verstehen zu können und bin mit einer ganz neuen Sichtweise und einer neuen Erkenntnis aus dem Seminar rausgegangen. Das Seminar hat definitiv meine Erwartungen übertroffen! Es war ein lehrreiches und emotionales Seminar!


Hundehalter, die vorher gedacht haben, Hundekontakte wären nicht mehr möglich, weil sie ihren Hund komplett falsch in der Hundesprache gelesen haben, haben die Sicherheit und das Selbstwertgefühl wieder zurück bekommen, dass ihr Hund ein toller Hund ist, nur nie die Möglichkeit hatte mit dem richtigen Gesprächspartnern zu kommunizieren und seine "Werkzeuge" richtig einzusetzen. Auch wurden Hundehalter damit überrascht, dass ihr vermeintlich "aggressiver" oder wie bei mir "unterwürfiger" Hund, sogar eine Führungskompetenz oder auch Souveränität besitzt. Ich war fix und fertig darüber, dass ich Ayla in den letzten 2.5 Jahren in ihrer Kommunikation mit anderen Hunden falsch eingeschätzt habe. Ich habe Ayla oft als unterwürfig, unsicher und albern eingeschätzt, dabei hat Ayla indem was sie tut einen grandiosen Plan, ist charmant, souverän und ein strukturierter Dobermann. Sie besitzt viele "Werkzeuge" unruhige oder aufgeregte Hunde zur Ruhe zu bringen, kann definitiv Grenzen setzen, aber auch Grenzen annehmen. Sie weiß wie sie eine Eskalation vermeiden kann und fügt sich. Ich bin baff, aber auch unfassbar stolz von Michael gehört zu haben, dass man ihr bei Hundebegnungen blind vertrauen kann. Sie ist ein wahnsinnig sozial kompetenter Hund! Das Witzige ist, dass ich wusste, dass Ayla keine Probleme mit anderen Hunden hat und ich mir da auch absolut keine Sorgen machen musste, aber ich hatte sie einfach von Anfang an falsch gelesen! Rückblickend kann ich nun sagen, dass Ayla von Tag eins ein souveränes Auftreten hatte.


Was bedeutet Souveränität beim Hund?

Souveränität ist mehr als nur soziale Kompetenz, das ist so etwas wie "Führungsqualität" gepaart mit viel Ausgeglichenheit, Überblick über Situationen und Ausstrahlung. Verwechselt Souveränität nicht mit Sozialkompetenz!


"Souveränität ist angeboren, Sozialkompetenz kann man jedoch erlernen."

Man kann einem Hund dabei behilflich sein, sozial sicher und kompetent mit seinen "Werkzeugen" zu agieren unter seinesgleichen, indem man ihm die Möglichkeit verschafft, möglichst den richtigen Gesprächspartner zu finden.


Hunde, die nicht gelernt haben sozial zu kommunizieren, hatten in dem Seminar die Möglichkeit ihre richtigen Gesprächspartner kennenzulernen. Eine Erkenntnis an die jeder Hundehalter weiter arbeiten kann, denn Sozialkompetenz kann man auch noch im hohen Alter erlernen!


Bei den über 10 Teilnehmern hatte man auch einen schönen Einblick in die Kommunikation der anderen Hunden untereinander. Das was ich vermeintlich als Spiel unter Hunden gesehen habe, ist in den meisten Situationen kein Spiel. Es gibt immer einen souveräneren Hund, der den anderen Hund mit seinen "Werkzeugen" zur Ruhe bringen möchte und das sah in meinen Augen immer nach einem Spiel aus. Unter "Werkzeugen" ist unter anderem z.B. , die "Spielaufforderung" gemeint. Ihr kennt es Alle! Der Hund beugt sich mit den Vorderpfoten nieder und springt auf und ab. Das was ich als Spielaufforderung gesehen habe, war in den Situationen keine Spielaufforderung oder Albernheit, sondern ein "Werkzeug" um das Gegenüber aus der Anspannung herauszuholen. Eine Spielaufforderung wäre in dem Fall in der Bewegung etwas weicher und nicht abgehackt. Der Trainer hat die Kommunikation unter den Hunden verständlich erklärt und hat mir die Augen geöffnet. Wenn man anfängt zu verstehen was die Hunde untereinander für ein Gespräch führen, findet man es auch unfassbar interessant zuzuschauen und erkennt, dass wenn es mal laut wird, nicht in die Kommunikation eingreifen muss und die Hunde ihr Gespräch in Ruhe zu Ende führen können. Auch hier habe ich oft Fehler gemacht und habe Ayla aus Situationen wo es mal "krachen" könnte herausgerufen. Alles was ich in der Situation ihr unbewusst beigebracht hätte, wäre ihr zu sagen, dass sie nicht die Souveränität und Selbstsicherheit besitzt es selber klären zu können. Das heißt jetzt aber nicht, dass man in Hundebegnungen nicht eingreifen darf. Wenn du bei einer Hundebegnung deinem Hund ein Gespräch mit einem falschen Gesprächspartner zulässt und das Gegenüber die Absicht hat deinen Hund zu verletzen oder gar zu töten (was in den seltensten Fällen passiert), kannst du ganz schnell das Vertrauen deines Hundes verlieren, denn du bist dafür verantwortlich zu erkennen was funktioniert und was nicht!


Ohne daraus ein Verkaufs- oder Werbeblogbeitrag zu machen, denn das hier ist unbezahlt und nicht mal in Kenntnis von Michael Stephan geschrieben, sondern aus tiefsten Herzen eine Empfehlung an die Hundehalter, die Probleme oder Unwissenheit bei Hundebegnungen haben, die ihren eigenen Hund nicht zu 100% lesen können und sich nicht erklären können "Warum die Reaktion bei dem Hund, aber nicht bei dem Hund?" dann ist dieses Seminar für dich, deinen Hund und eure BEZIEHUNG und BINDUNG unfassbar wertvoll! Nimmt euch die Zeit eure Hunde verstehen zu lernen, denn das hat definitiv jeder Hund verdient!


Ich freue mich wahnsinnig eure Beiträge oder Erfolge mitzuverfolgen und mit euch zu feiern. Verlinkt uns gerne auf euren Bildern @frauli_und_ayla oder verwendet unseren Hashtag #frauliundayla , damit wir keinen Beitrag von euch verpassen.

© 2018 Ayla & Co. made by

www.kreation-penner.com

  • Pinterest
  • Youtube