Tipps & Tricks - IG Profil

Wie kann ich mein IG-Profl attraktiver gestalten?


Mit unserem Account @frauli_und_ayla (damals @dobermann_ayla) sind wir seit dem 31. Mai 2018 aktiv. Das wir mal mit unseren Bilder so viele Menschen erreichen, hätten wir niemals gedacht. Wir nehmen euch tagtäglich mit in unseren Alltag, unsere Abenteuer und Erlebnisse oder Erfahrungen. Einige von euch haben mich nun des Öfteren gefragt wie genau wir das in dieser Zeit geschafft haben so zu wachsen und ich muss euch direkt im Vorfeld sagen:


@frauli_und_ayla habe ich in aller erster Linie nur für mich als Erinnerung an meine wunderschöne Dobermann-Dame erstellt. Fotografie ist mein Leben und meine Leidenschaft und Bilder haben für mich einen ganz besonderen Stellenwert. Sei es für mich persönlich oder in meinem Beruf als Hochzeitsfotografin. Es sind einzigartige Momente im Leben an denen man sich gerne zurückerinnert. Ein schöner Nebeneffekt ist natürlich, dass es Menschen wie euch gibt, die sich auch für unseren Alltag interessieren, man sich austauschen kann und unterstützt wird. So macht es noch ein wenig mehr Spaß sein Leben mit jemanden zu teilen.


Welches Thema verfolgst Du?

Zunächst musst Du Dir Gedanken machen wen Du mit deiner Seite ansprechen willst oder was Du mit der Seite erreichen möchtest. Fasse ein Thema ins Auge!


Richte Dein Profil ein!

Wähle einen einprägsamen Benutzernamen und ein ansprechendes Profilbild passend zu Deinem Thema. Wenn Du z.B. einen Hunde-Account führst, passt zB. aussie_bella . Wenn Du gerne backst und später Hundekuchen und Deinen Hund zeigen möchtest, passt z.B. backenmitfrauchen oder bellabackt . Halte dazu ein passendes Profilbild fest, entweder von Deinem Aussie Bella oder Bella vor einem Kuchen. Halte Dich in der Info-Beschreibung kurz. Ich habe ganz zu Anfang unseren Account mit @dobermann_ayla benannt, aber im Nachhinein doch festgestellt, dass ich sehr gerne mit meiner Maus auf den Bildern zusammen bin. Ich liebe Bilder, in denen man die Beziehung zwischen Ayla und mir spürt. Ich liebe Emotionen, Natürlichkeit und Authentizität. Daher habe ich mich nach langem Hin und Her für @frauli_und_ayla entschieden, denn es geht um unser beides Leben.


Fotografie & Bildbearbeitung

Sei kreativ in Deiner Bildgestaltung und halte interessante und unterschiedliche Bilder aus verschiedenen Perspektiven fest. Scharfe und klare Bilder sind natürlich ansehnlicher als verschwommene Bilder. Bilder mit Tiefenschärfe machen das Bild attraktiver und interessanter. Eine gute Kamera ist definitiv eine gute Investition. Aber auch viele Handykameras verfügen heute sogar über verschiedene Bildfunktionen unter anderem die Funktion verschiedene Blendenstufen einzustellen. Mache Dich mit den Grundlagen der Fotografie und mit Apps zur Bildbearbeitung vertraut. Wenn Du Dich mit der Fotografie weiter entwickeln willst, empfehle ich Dir Dich mit dem goldenen Schnitt, der Komposition und Symmetrie zu befassen. Das wäre aber ein anderes Thema, welches hier den Rahmen sprengen würde ;)



Bevor ich ein Bild poste, bearbeite ich das Bild über Adobe Lightroom. Von mir vorgefertigte Presets erleichtern mir mit einem Klick die Bildbearbeitung. Es gibt aber auch ganz viele kostenlose Apps wie Snapseed oder Photodirector mit denen man auch ganz einfach die Bilder optimieren kann. Auch Instagram bietet vor dem Teilen Deines Feeds eine Bildbearbeitungsfunktion an. Ich persönlich finde Accounts die einen einheitlichen Look, einen Bildbearbeitungsstil treu bleiben immer attraktiver und interessanter. Diese Accounts bleiben in Erinnerung

und haben einen Wiedererkennungswert!


Dir fehlt die Inspiration?

Da ist Instagram eine perfekte Quelle. Schau Dir andere beliebte Profile an, hole Dir Inspirationen und entwickle eigene Ideen. Sei einzigartig!


Die richtige Zeit!

Eine Studie belegt, dass die Meisten zwischen 6.00 Uhr und 8.00 Uhr oder 17.00 Uhr und 20.00 Uhr aktiv auf Instagram unterwegs sind. Meine Erfahrung kann das tatsächlich belegen. Wenn Du viele Menschen erreichen möchtest, solltest Du in diesem Zeitfenster Dein Bild posten.


Poste nicht zu viele Bilder auf Einmal!

Lasse ein Bild erstmal auf Deine Community wirken. Kommuniziere mit Deiner Community über Dein Bild. Schreibe zusätzlich interessante Bildunterschriften und/ oder Texte. Wenn Dein Ziel ist, dass Deine Community Dich & Bella kennenlernen sollen, erzähle was über Dich und Bella. z.B über Deinen aktuellen Erziehungsstand mit Bella, über Deine Erfahrungen, Deine Erlebnisse. Halte Deine Community auf dem neusten Stand. Denn Kommunikation ist unheimlich wichtig. Halte Dein Thema und Dein Ziel vor Augen! Ich habe auch mal gelesen, dass es auch ganz vorteilhaft ist, wenn Bild und Bildunterschrift zu einem Thema verschmelzen. Das macht den Account noch übersichtlicher. Ich persönlich allerdings halte mich eher selten daran. Für mich wäre es einfach viel zu aufwändig und zeitintensiv.


Ausnahme: Bevor Du beginnst, empfiehlt es sich, eine gewisse Anzahl von ca. 15 Bildern auf Deinem Profil hochzuladen. Wenn Nutzer dann Dein Profil besuchen, sehen sie nicht nur ein paar vereinzelte, sondern gleich einen ganzen Bildschirm voller Fotos. So wissen sie, dass sie hier regelmäßig tolle Beiträge erwarten können.


Hashtags setzen!

Nachdem Du Dein Bild mit Deiner Community geteilt hast, kannst Du als aller erstes einen Kommentar mit passenden Hashtags setzen um mehr Menschen zu erreichen. Es macht natürlich Sinn, wenn die Hashtags zu dem Bild passen, schließlich möchtest Du ja auch nur die erreichen, die sich mit Deinem Thema oder Deinem Bild identifizieren können. Schau Dich auch hier bei beliebten Accounts um und vergleiche die Hashtags. Wer verwendet welche Hashtags? Welche Hashtags werden am meisten benutzt? Welche haben eine hohe Reichweite?


Wo hast Du das Bild aufgenommen?

Ich hole mir tatsächlich gerne meine Reiseinspirationen über Instagram. Ich suche gerne nach den Orten, sei es über Hashtags oder über Geotags. Daher finde ich Geotags durchaus sinnvoll. Ich persönlich tagge gerne Geotags, wenn ich ein Bild im Urlaub an einem besonderen Strand, in einer schönen Stadt oder einer tollen Urlaubshütte gemacht habe und es auch weiterempfehlen kann.


Nach einer Aktion folgt eine Reaktion

Gib Deiner Community ein Feedback. Herzchen und Kommentare sind ein positives Zeichen. Es zeigt, dass die Bilder ankommen und der Text interessant gewesen ist. Vielleicht hast Du eine Frage gestellt und Deine Community hat Dir unter Deinem Bild geantwortet? Dann nutze den Schritt Deiner Community und kommuniziere mit ihr! Reagiere auf das Feedback. So kannst du ein Gespräch beginnen und die Interaktionsrate erhöhen. Für mich ist das selbstverständlich und höflich. In der Realität würde ich dem Menschen auch eine Reaktion schenken. Denke immer daran, dass hinter jedem Account ein Mensch steckt und keine Zahl! Man kann über Instagram neue Bekanntschaften und sogar Freundschaften schließen. Ich freue mich immer über den Austausch, das Feedback und die lieben Nachrichten und antworte oder reagiere gerne! Einige Bekanntschaften habe ich durch Instagram bereits gemacht, Playdates oder Trainingsspazierrunden vereinbart. Es ist einfach toll wie unsere Community gemeinsam mit uns wächst und uns in unserem Alltag begleitet und auch unterstützt! Das alles passiert, wenn man kommuniziert! Ich folge auch unheimlich gerne vielen anderen Accounts, weil mir die Bilder gefallen, die Texte interessieren oder ich den Hund oder das Produkt einfach mega niedlich oder toll finde. Wenn mir etwas gefällt, dann kommuniziere ich es, indem ich Herzchen verteile oder mich unter einem Bild in ein Gespräch einlasse. Ein Zeichen von Wertschätzung!


Falsche Kommunikation

Es bringt absolut nichts Accounts zu folgen und dann wieder zu entfolgen. Vielleicht bringt es Dich für einen kurzen Zeitraum weiter, aber echt und authentisch ist es nicht. Setze Dich mal in die Situation hinein. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Dir ständig Accounts folgen und entfolgen? Nicht gut! Es ist einfach nicht echt und macht keinen Spaß. Auch Follower zu kaufen, werden Dich nicht erfolgreich machen. Sie erfüllen also, abgesehen von der künstlichen Erhöhung der Follower-Zahl, überhaupt keinen Zweck. Bei diesen Followern solltest Du nicht mit sinnvollen Interaktionen rechnen. Deine Aktivität und vor allem die Authentizität Deines Accounts spielt eine große Rolle. Ebenso finde ich es einfach unsympathisch und unhöflich unter dem Bild "Follow for follow", "Follow me" oder ähnliches zu kommentieren. Die Krönung kommt dann noch, dass der Account einen selber nicht mal folgt. Das ist auf jeden Fall der falsche Weg der Kommunikation!


Auf anderen Netzwerkportalen habe ich in Gruppen vor allem bemerkt, dass sich viele Menschen bei einem besonderen Thema durchaus beleidigen oder stressen. Das habe ich auf Instagram bisher Gott sei Dank noch nicht erlebt und bin auch sehr dankbar darüber, dass ich eine wirklich ganz tolle Community habe. Hinter jedem Account steckt ein ganz toller Mensch, daher finde ich es wichtig, die richtige Wortwahl zu wählen.


Behandle den Menschen so wie Du behandelt werden möchtest.

Weitere Tipps & Tricks

Was auch ganz hilfreich ist um mehr Interaktion auf Deinem Profil zu erreichen, sind eine Art Call-to-Action. Beispielsweise könntest Du unter dem Bild von Aussie Bella, die Besucher auffordern ihre Aussie's auf Deinem Bild zu taggen. Beispielsweise könnte die Bildunterschrift so lauten: ,,Ich liebe Aussie's so sehr. Zeigt mir doch eure Aussie's und tagge Deinen Herzi auf unserem Bild" .


Auch eigene Hashtags können auf Deinem Profil zu mehr Interaktion führen. Ich z.B. verwende seit kurzem den Hashtag #frauliundayla um mehr mit meiner Community kommunizieren zu können, keine Bilder mehr zu verpassen und gelegentlich ein paar Profile über meine Story vorzustellen.


Nutze andere soziale Netzwerke um auf Deinen Account aufmerksam zu machen. Facebook bietet sich z.B. super an. Trete Hundegruppen, Instagramgruppen etc. und schreibe passende Beiträge mit dem Hinweis auf Deinen Account oder kommentiere in einem passenden Beitrag mit einem Link zu Deinem Profil.


In Zukunft werde ich auch noch auf weitere Features wie Insta-Stories, IG TV, Highlights etc eingehen.


Ich freue mich natürlich immer über weitere Tipps & Tricks. Also wenn Du auch noch etwas interessantes weißt, teile es doch gerne mit uns in den Kommentaren! Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag weitergeholfen hat. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Instagrammen!




© 2018 Ayla & Co. made by

www.kreation-penner.com

  • Pinterest
  • Youtube