Unsere Hochzeit inkl. Hochzeits-Checkliste

Nach unserer Verlobungsparty im Sommer 2019 haben wir 1 Jahr im Voraus angefangen uns um die standesamtliche Hochzeit zu kümmern. In welcher Jahreszeit möchten wir heiraten? Wo möchten wir heiraten? Mit wie vielen Personen möchten wir feiern? Wie soll das Konzept aussehen? Fragen über Fragen, die wir nach und nach angegangen sind und uns erstmal eine Übersicht über die Dienstleister und Locations gesammelt haben um überhaupt einen Überblick über all die Möglichkeiten zu bekommen. Dann hatten wir die ersten Gespräche mit den Dienstleistern, die ersten Kosten eingeholt und dann kam Corona! Der erste Lockdown, der uns unseren Traum von heute auf morgen einfach unter den Füßen weggezogen hat. Wird das noch Jahre andauern? Sollen wir jetzt noch Jahre warten bis wir heiraten und dann mit der Familienplanung starten können? Wie alt sind wir denn dann schon? Ist es nicht zu spät? Traurigkeit und Wut kam auf. Die Familienplanung haben wir uns aber nicht nehmen lassen und haben aus der Situation das Positive gesehen und die arbeitsfreie Zeit als Chance genutzt. Für mich als selbstständige Fotografin war es geradezu ein Segen fast während der gesamten Schwangerschaft nicht arbeiten zu können, denn das 1. Trimester hatte es in sich, dennoch überkam uns das Gefühl doch noch gerne vorher zu heiraten. Bis zu den Lockerungen haben wir gewartet und dann zwei Monate vor unserem Traummonat Oktober wieder alles neu aufgewühlt, angefangen weiter zu planen und ich sag's euch wir hatten am 17.10.20 noch das große Glück nicht wieder in den nächsten Lockdown zu fallen. Wir hatten für uns alles richtig gemacht!


Hochzeitsplanung


Wir haben uns einfach keinen Druck gemacht und haben uns vorgenommen, dass wenn wir nicht genau die Dienstleister auf unserer Hochzeit bekommen, die wir uns wünschen, wir die Hochzeit definitiv nach der Geburt verlegen, denn an so einem besonderen und einmaligen Tag war es für uns wichtig auch zu 100% zufrieden zu sein und die richtigen Entscheidungen zu treffen!


Hochzeits-Checkliste

Durch meinen langjährigen Job als Hochzeitsfotografin habe ich schon unzählige Hochzeiten gesehen, viele Dienstleister und Locations kennengelernt und wusste bereits im Vorfeld wie genau man eine Hochzeit plant und was ungefähr an Kosten auf einen zukommt. Um es für euch so einfach wie möglich zu machen, gibt es hier eine ausführliche Hochzeits-Checkliste zur Übersicht.


Erstelle eine Mindmap

Bevor wir überhaupt nach einem Termin geschaut haben, haben wir uns eine Mindmap mit all den Dienstleistern erstellt, die wir auf unserer standesamtlichen Hochzeit benötigen / wünschen. Diese könnt ihr dann für eine noch genauere Übersicht fortsetzen z.B. Anstatt "Unsere Hochzeit", "Hochzeitspapeterie" - Save-the-Date Karten, Einladungskarten, Menükarten, Tischübersicht etc., diese dann mit "Fotograf" als Hauptthema - Lieblingsfotograf 1, Lieblingsfotograf 2 etc.


Sammelt Inspirationen

Welches Motto soll unsere Hochzeit haben? Wo und mit wie vielen Gästen möchten wir feiern - Zelt, Gaststätte, Saal? Welches Farbkonzept soll unsere Hochzeit tragen? Das sind einige Fragen, die ihr euch im Vorfeld durch das Sammeln von Inspirationen beantworten könnt. Das Hochzeitskonzept ist essentiell wichtig für die Hochzeitsplanung und bildet die Grundlage für alle weiteren Planungsschritte. Ich erstelle ein Konzept immer, nachdem die Location ausgesucht wurde, da sich der Stil natürlich maßgeblich an der Location orientiert. Ausgangspunkt ist meist eine Pinnwand auf Pinterest. Auf meinem Account habe ich einen Hauptordner mit Unterordner erstellt und die verschiedensten Möglichkeiten gesammelt und am Ende für uns herausgefunden welches Hochzeitskonzept ich umsetzen möchte.


Überlegt, was euch ausmacht. Euch als Paar, aber auch jeden Einzelnen von euch. Besprecht, was für euch eine Traumhochzeit ausmacht und notiert alle Ideen. Soll die Hochzeit klassisch, rustikal oder unkonventionell werden? In welcher Jahreszeit soll die Feier stattfinden? Welches sind eure Lieblingsfarben? Gibt es eine bestimmte Kennenlerngeschichte, die ihr in das Hochzeitskonzept mit einbauen wollt?


Macht Notizen

Notizen

Sinnvoll finde ich sich während der ganzen Planungszeit Notizen zu machen und diese dann, wenn die Dienstleister festgelegt sind, zu finalisieren. Ich habe in meinen Notizen alles schriftlich und bildlich festgehalten um so einen Überblick zu behalten wie der Leitfaden später aussehen soll.


Erstellt einen Tagesplan

Maßgeblich für die Planung und Organisation für einen selber und für die Dienstleister ist der Tagesplan. Sobald ihr euch für ein Hochzeitsdatum entschieden habt und einen Termin mit dem Standesamt / Pfarramt / Trauredner vereinbart habt, könnt ihr euch gut an diese Zeit hangeln und einen Zeitplan erstellen. Welcher Zeitplan für euch am sinnvollsten ist, erfahrt ihr bei einem Gespräch mit einem professionellen Fotografen oder einer Hochzeitsplanerin.


Getting Ready - Braut & Bräutigam

Für uns war eines klar: Die Hochzeitsfotos sollten an ALLE schönen Momente am Hochzeitstag erinnern!


Das Getting Ready war für uns ein wichtiger Bestandteil der Hochzeit mit großem emotionalen Wert und etwas sehr Persönliches. Die ganze Anspannung, Vorfreude und die Verwandlung zur Braut und Bräutigam sind zauberhafte und natürliche Momente. Diesen Moment solltet ihr auch unbedingt zelebrieren und bestenfalls in schönen Getting Ready Fotos festhalten.

Habt keine Angst davor, dass ihr auf den Getting Ready Fotos nicht gut ausseht, weil ihr während des Shootings noch nicht fertig gestylt seid. Gute Fotografen wissen, wie man ein Getting Ready in Szene setzt und bescheren euch einzigartige Erinnerungen.


Ein aufgeräumtes Zimmer ist beim Getting Ready ein Muss!

Schließlich will man später auf den Getting Ready Fotos keine Kleidersäcke, leeren Teller oder gar Müll sehen. Achtet also darauf, dass eure auserwählte Location Getting-Ready-Foto-Fit ist. Außerdem: Entfernt vorab alle störenden Etiketten von Brautkleid, Brautschuhen, etc.

Bei der standesamtlichen Trauung war es uns wichtig neben der Stylistin, dem Fotografen und Videografen ein Teil der Familie dabei zu haben: Meine Mama und unsere Trauzeugen unsere Brüder. Achtet darauf, dass ihr wirklich nur die Menschen bei eurem Getting Ready dabei habt, die ihr in dieser Situation bei euch haben möchtet. Bedenkt, dass mehr Leute im Zimmer auch mehr Lärm und Stress bedeuten.

Ganz gleich, ob alleine, mit Freunden & Familie oder mit dem Zukünftigen: Die Hauptsache ist, dass ihr die Vorbereitungen genießt und nach dem Getting Ready entspannt und bereit für die Hochzeit seid. Es ist schließlich euer Tag!


First Look - Aufregend und einmalig!

Einer der schönsten und aufregendsten Momente war auf unserer Hochzeit der First Look. Die ansteigende Nervosität beim Getting Ready und das Kribbeln im Bauch kurz bevor man sich sieht. Ein magischer Moment, der nicht länger als ein paar Minuten dauert, sich aber für immer in unsere Herzen eingebrannt hat.

Schloss Raesfeld

Lasst euch gesagt sein – als Hochzeitsfotografin und -planerin und auch als Braut, weiß ich – dieser Moment ist einmalig und ihr werdet den ganzen Hochzeitstag über keinen vergleichbaren Moment mehr haben. Ihr werdet den Rest vom Tag nicht mehr alleine, zu Zweit sein können, ungestört, verliebt, innig. Bei eurem „First Look“ könnt ihr euch Zeit nehmen, ganz für euch sein.


Das kostbarste was wir Menschen auf dieser Welt besitzen ist unsere Lebenszeit und diese einem anderen Menschen zu schenken ist das Allergrößte, dass wir tun können.

Wir haben entschieden uns bei der standesamtlichen Hochzeit zuhause voneinander getrennt fertig zu machen und uns das erste Mal an unserer Hochzeitslocation zu sehen. Für uns war es der perfekte Ort: Foto-, Trau- und auch Feierlocation in Einem. So haben wir uns unendlich viel Fahrerei gespart und hatten mehr Zeit für die wichtigen Momente.

Den „perfekten“ Ort würde wohl jedes Brautpaar anders benennen. Einige finden es schön, sich ganz klassisch vor dem Standesamt zum ersten Mal zu sehen oder beim Einzug in die Kirche.

Andere wählen z.B. ein Hotel, in dem das Styling stattfindet, den heimischen Garten oder vielleicht einen Park.


Hochzeitsfotos - Investition in Erinnerung

Vom Zeitplan ganz vorteilhaft war bei uns das Hochzeitsshooting nach dem First Look anzusetzen. Ganz unkompliziert und schon vor der eigentlichen Trauung hatten wir den Moment, bevor unsere Gäste eintrafen, festgehalten. Das hat auch den Vorteil, später die Gäste nicht „verlassen“ zu müssen und die Zeit mit der Gesellschaft zu verbringen.


Hochzeitsfotos - Es sind Gefühle, Liebe und Glück, die Flügel verleihen.

Wenn ihr eure Hochzeit perfekt organisiert habt, sollte auch die Nachdokumentation eindrucksvoll sein. Die Wahl eines Fotografen für eure Hochzeit darf kein Zufall sein. Erfahrung und jahrelange Praxis haben mich gelehrt, dass jedes Foto an diesem Tag eine Geschichte erzählen muss. Sucht euch einen Fotografen, der euch ausführlich berät, euch seine Hochzeitsreportagen vorstellt und ihr im besten Fall auch noch ein Verlobungsshooting oder auch ,,Kennenlernshooting" mit ihm gemeinsam umsetzt. So lernt ihr euch im Vorfeld schon mal kennen und habt ein besseres Gefühl darin, ob ihr die Auswahl richtig getroffen habt.


First Look mit Papa

Alle Eltern sind stolz auf ihre Kinder und freuen sich diesen ganz besonderen Tag miterleben zu dürfen. Mir war es sehr wichtig, dass ich meine Familie mit in diesen Tag einbeziehe und das schon in den Vorbereitungen. Bei der Auswahl des Hochzeitskleides, bei dem Getting Ready, aber auch an unserem Hochzeitstag sollte der Moment für meine Eltern ganz besonders gestaltet sein. Ganz besonders für meinen Papa, der auch nicht wusste wie ich an unserem Tag aussehen werde.

7. Monat - 26.SSW

Als unsere Gäste mit einem von uns gemieteten Bus gemeinsam angereist sind, haben unsere Trauzeugen die Gäste im Bus solange warten lassen bis wir den First Look, die erste gemeinsame Zeit, fertig genossen haben. Erst dann kam die restliche Familie um mit uns bei einem kleinen Umtrunk und Snack zu begrüßen, denn so ein langer Tag macht hungrig, vor allem wenn man schwanger ist ;-) Auch finde ich schön, dass man die Gäste in Ruhe begrüßt und sich Zeit nimmt um den ein oder anderen Satz auszutauschen. Der Tag geht so oder so viel zu schnell um, daher haben wir uns auch viel Zeit eingeplant und nichts knapp hintereinander getaktet. Wenn es zeitlich in euren Plan passt, plant das Familienshooting unbedingt vor der Trauung ein. So habt ihr nach der Trauung keinen "Cut" in eurem Plan und könnt den Sektempfang, die Gratulation und dann die Zeit mit euren Gästen verbringen.


Die standesamtliche Trauung

Auch wenn die standesamtliche Trauung eher eine formale Angelegenheit ist und in der Regel sachlich abgehalten wird, bemühen sich die meisten Standesbeamten auf die Wünsche des Brautpaares einzugehen. Gerade dann, wenn man sich nur standesamtlich das Ja-Wort gibt, möchten viele Brautpaare, dass die Trauung einen feierlichen Charakter hat. Wir allerdings wollten auch wenn wir im nächsten oder übernächsten Jahr frei heiraten, die standesamtliche Trauung auch so besonders und feierlich wie möglich gestalten, denn für uns sollte dieser Tag einmalig, besonders und magisch werden. An diesem Tag wurden wir zur Mann und Frau und haben Ja zu uns und unsere gemeinsame Zukunft als kleine Familie gesagt. Wir verraten euch tolle Ideen für eine feierliche Zeremonie mit ganz persönlicher Note.

Persönliche Traurede vom Standesbeamten

Nehmt euch Zeit für ein persönliches Gespräch, erzählt ein paar persönliche Eckdaten über euch, damit er/ sie eine persönliche Rede vorbereiten kann. Unsere Standesbeamtin hat uns als Anregung einen kleinen Fragebogen zugeschickt, den wir ausfüllen konnten. Hier könnt ihr euch den Fragebogen runterladen.

Standesamt-Outfit

Wichtig ist sich in dem was man an hat wohlzufühlen. Ich habe lange hin und her überlegt und daran gedacht, ein vielleicht etwas kostengünstiges Outfit zu tragen, da wir noch frei heiraten möchten, habe dann aber schnell gemerkt, dass ich mich bei dem Gedanken unwohl fühle. Es hat sich für mich nicht richtig angefühlt in unseren Tag "wenig" zu investieren. Ich wollte es besonders haben und mich auch besonders fühlen, daher habe ich mich beim Ankleiden für das "Rund-um-Paket" mit Styling, Blumenschmuck, Hochzeitsdekoration und Hochzeitskleid entschieden.

Sängerin oder Musik

Livemusik ist natürlich das Highlight bei einer Hochzeit. Da Corona aber keine Sängerin zugelassen hat, haben wir uns für eine einfache Musik entschieden. Musik schafft definitiv Atmosphäre und lässt Emotionen sprudeln, sie bringt Stimmung und gute Laune – darum haben wir unsere Hochzeitsmusik ganz bewusst und gut auswählt.


Einzug Alexander Kappe - Nur bei dir bin ich sicher

Ringtausch Hochzeitsversion Ich sage JA - You raise me up J. Groban

Auszug Alexander Kappe - Bis meine Welt die Augen schließt

Selbstgeschriebene Eheversprechen

Ein wirklich sehr emotionaler Moment, der viel Emotionen und auch ein wenig Mut erfordert vor den Gästen und vor allem vor dem Partner all seine Liebe in Worte zusammenzufassen. Dennoch rundet es eine standesamtliche Trauung ab und macht diesen Moment nochmal zu etwas ganz besonderem. Weist eure Standesbeamtin darauf hin, dass ihr gerne vor dem Ringtausch euch noch gegenseitig ein Eheversprechen geben möchtet. Wir selber wollten uns das Eheversprechen für die freie Trauung aufsparen und haben nur vor dem Essen eine emotionale und persönliche Dankesrede an unsere Gäste und uns gehalten.

Trauzeugen

Auch wenn für die sogenannte Zivilehe heute keine Trauzeugen mehr erforderlich sind, können diese sehr viel dazu beitragen um die Hochzeit schön mitzugestalten und euch als Brautpaar zu unterstützen. Unsere Trauzeugen haben vor der Trauung dafür gesorgt, dass das Willkommens- Schild an der passenden Stelle steht, das sämtliche andere störende Gegenstände zur Seite gestellt werden und das die Stühle im Standesamt richtig stehen. Auch nach der Trauung haben die sich darum gekümmert die Streublumen auszuteilen und die Gäste zu positionieren, so das alles auch fotografisch und videografisch schön in Erinnerung gehalten werden konnte.

Emotionale Erinnerung

Auch wenn die Hochzeitsringe schon eine Erinnerung fürs Leben sind, gehört ein individuelles Ringkissen oder eine individuelle Ringschachtel dazu. Es unterstreicht nochmal die Besonderheit eurer Ringe und des Tages und sieht zudem auch noch wunderhübsch auf Fotos aus.

Auszug

Für eine feierliche Zeremonie gehört nach dem Auszug ein Sektempfang mit all den Gästen, die gekommen sind, dazu. Euch reicht das noch nicht? Lasst doch Ballons mit ganz persönlichen Wünschen für eure Zukunft steigen oder lasst als Symbol eurer Treue, Liebe und Fruchtbarkeit Tauben fliegen. Es gibt unzählige Ideen auch diesen Moment besonders zu gestalten.

After-Wedding-Shooting

Nicht nur als Hochzeitsfotografin, sondern auch als ehemalige Braut kann ich nach wie vor jedem Brautpaar ein After-Wedding-Shooting empfehlen. Beim After-Wedding- Shooting macht ihr an einem beliebigen Tag nach der Hochzeit schöne Paarfotos im Hochzeitsoutfit. Ihr lasst euch nochmal stylen und könnt in entspannter Atmosphäre an eurem Wunschort und -zeit unvergessliche Bilder machen. Wir wollten unbedingt ein Hochzeitsshooting bei Sonnenuntergang in einer Heide und noch ein paar Erinnerungen mit unserer Hundemaus Ayla.


5 Gründe für ein After-Wedding-Shooting:

❤️ Entspannter Tag nur für euch

❤️ Garantiert kein Zeitdruck

❤️ Die Gedanken sind nur bei euch

❤️ Freie Location-Wahl

❤️ Die Möglichkeit bei Sonnenuntergang zu shooten


Der rote Faden

Ganz schön praktisch, wenn man ein Händchen für Design und Kreativität hat und ein eigenes Hochzeitskonzept mit einem roten Faden erstellen kann. Ich kann euch aber versichern, dass ihr nicht alleine seid, wenn es bei euch einfach zeitlich und gestalterisch nicht umsetzbar ist, denn das gewisse Know-How haben dafür die passenden Dienstleister. Gerne unterstütze ich euch bei der Umsetzung des Hochzeitskonzeptes und der -papeterie, auch aus der Ferne, denn dafür brauchen wir nicht unbedingt persönlich in Kontakt treten. Einen kleinen Eindruck über all die Dienstleistungen bekommt ihr auf meiner Webseite www.kreation-penner.com.

Unser Hochzeitskonzept

Passend zur Jahreszeit, der Location und unseren Vorlieben haben wir uns für die Farben Dunkelrot, Matsche, Gold, schmutziges Weiß entschieden. Durch das passende Motto Boho-Chic macht unsere Hochzeit einen wilden, romantischen und lockeren Eindruck. Genau darin haben wir uns gesehen und wohl gefühlt.

Unser fertiges Hochzeitskonzept hat dann die Grundlage für alle weiteren Gespräche mit den entsprechenden Dienstleistern gebildet, für die es relevant ist. Allen voran die Erstellung für die Papeterie, der Floristen und der Dekorateure aber auch die Patisserie, die die Hochzeitstorte fertigt.


Aus diesem Grund sollte das Konzept immer vor den Einladungen erstellt werden, damit diese schon im Stil der Hochzeit gefertigt werden können und ihr von Anfang an einen roten Faden habt.


Sobald ihr euch für euer Hochzeitskonzept entschieden habt, könnt ihr euren Gästen die passenden Save-the-Date Karten schicken. Dadurch erhalten sie einen ersten Eindruck eurer Hochzeit.



Unsere Hochzeitspapeterie

Da wir aufgrund Corona spontan entschieden haben zu heiraten und nur noch 2 Monate bis zu unserem Hochzeitstermin hatten, haben wir uns die Save-the-Date Karten gespart und unsere Familie persönlich informiert. Dafür haben wir uns bei der restlichen Hochzeitspapeterie richtig ins Zeugs gelegt und was tolles gezaubert.


Für uns war auf der standesamtlichen Hochzeit wichtig:


❤️ Hochzeitslogo

❤️ Einladungskarte

❤️ Siegelstempel

❤️ Menükarten

❤️ Tischordnung

❤️ Gastgeschenke

❤️ Hochzeitsschild

❤️ Individuelle Ringbox

❤️ Individuelle Sektdosen

❤️ Dankeskarten

Pocketfold Einladungskarten

Von der Einladungskarte und Tischdekoration vor Ort, bis hin zu den Danksagungskarten nach der Hochzeit habe ich alles aufeinander abgestimmt. Eine ganz persönliche Note verleiht unserer Papeterie auch ein individuelles Hochzeitslogo. Mit dem handgefertigten, gerissenen Papier, der dunkelroten Satinbänder, den Blumen und dem Siegelstempel , hebt sich unsere Einladungskarte von all den Standard-Einladungen ab und fällt direkt ins Auge.

Menü- & Getränkekarte mit Namensschilder

Wir haben mit 25 Personen gefeiert, nur im Familienkreis, daher war bei uns die Hochzeit sehr übersichtlich und eine Tischübersicht am Eingang nicht nötig. Um trotzdem die Kontrolle über die Sitzordnung nicht zu verlieren, haben wir an den Menü- bzw. Getränkekarten die Namen unserer Gäste an einem dunkelroten Satinband mit etwas Grünem befestigt. Auch hier spiegelt sich unser Design wieder und setzt den roten Faden fort.

Die Tischordnung haben wir Corona-Konform erstellt und das Personal vom Schloss Raesfeld hat es 1:1 umgesetzt. Als kleines Dankeschön haben wir unseren Gästen passend zur Corona-Zeit ein Gastgeschenk mit gut riechenden Herzseifen individuell zusammengestellt.

Gastgeschenke

Nach dem Hochzeitsshooting und vor der standesamtlichen Trauung haben wir unsere Gäste mit unseren ganz individuellen Dosen in den Geschmackrichtungen Apfelsaft und Sekt und ein paar Häppchen begrüßt. Passend zum Konzept gab es natürlich goldene Papierstrohalme.

Individuelle Sektdosen

Natürlich durfte am Eingang des Standesamtes ein ganz individuelles Willkommensschild nicht fehlen! Das Schild habe ich mit meiner eigenen Handschrift erstellt. Beim Auszug wurde das Schild auf die andere Seite gedreht mit der Aufschrift "We said yes". Die persönliche Note hat bei der standesamtlichen Trauung auch unsere Ringbox in Form einer Flasche verliehen. Die Flasche habe ich mit etwas Moos gefüllt und die Ringe an dem Deckel mit einem dunkelroten Satinband befestigt.

Hochzeitsschild
Ringbox

Dir hat der Blog-Beitrag gefallen? Unterstütz uns gerne und teile unsere Tipps und Inspirationen in deinen sozialen Netzwerken. So können wir mehr Menschen erreichen und bei der Hochzeitsplanung unterstützen. Eine Übersicht über all die Dienstleister auf unserer Hochzeit findet ihr im unteren Abschnitt. Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Planung und Umsetzung eurer ganz individuellen Hochzeit!


Unsere Dienstleister


Hochzeitsfotograf Sven Hebbinghaus

Fotografin After-Wedding-Shooting Denise von Kleiniges Fotografie

Videograf Michael Berendes

Hochzeitskonzept & -papeterie Christine Vrenegor www.kreation-penner.com

Blumendeko Blumengeschäft Mareen Bleker in Raesfeld

Hochzeitstorte Mareike Mensing von mareikesbackliebe

Hochzeitskleid und Schmuck Sam's Boutique Enschede

Hochzeitsschuhe ASOS

Anzug und Hemd ASOS

Schuhe Zalando

Ringe und Stefans Uhr Engels Goldschmiede Ahaus

Hochzeitslocation / Standesamt Schloss Raesfeld / Wintergarten Schloss Raesfeld

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen